10 Mai
Fähre in England

Fährverbindungen nach England

Großbritannien ist eine Insel. Ein besonderes Erlebnis ist es, mit der Fähre von Festland nach England über zu setzen. Man bekommt dabei ein besonderes Urlaubserlebnis geboten, denn man erlebt den Reiseweg bewusst mit wie er schon vor Jahrhunderten erlebt wurde. Man ist nicht mit dem Flugzeug innerhalb von einer kurzen Zeit ein einem anderen Land, sondern sieht von weitem die Küste und freut sich mit den anderen Passagieren an Bord auf die Einreise. Fährverbindungen nach England gibt es regelmäßig und zahlreich. Auch mit dem Auto kann man nach England übersetzen.

Es gibt zahlreiche Orte, wo Fähren anlegen.Der bekannteste ist Dover. Es gibt viele Fähren nach Süd- wie auch nach Nordengland.

 

Fährverbindungen nach England

Nach Südengland gelangt man von Europa aus am leichtesten. Es gibt Fähren aus Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Spanien und Dänemark. Sie erreichen die südenglischen Häfen Dover, Plymouth, Southampton, Weymouth, Portsmouth, Newhaven,  Ramsgate und Harwich. Der Hafen von Dover ist der am meisten frequentierteste. Reedereien auf dem sogenannten Ärmelkanal, der die Verbindung zwischen dem Festland und England herstellt, sind unter anderem Sea France, P&O Ferries und LD Lines. Die Häfen im Norden Englands sind: Fleetwood, Heysham, und Liverpool an der Westküste sowie Hull und Newcasle im Westen. Weitere Fähren gehen vom Norden Englands nach Irland und Nordirland.

 

Zahlreiche Verbindungen möglich

Günstige Überfahrten über den Ärmelkanal gibt es bei zahlreichen Anbietern. Entscheidend ist es, dafür wieder rechtzeitig zu buchen. Man unterscheidet zwischen Schnellfähren und konventionellen Fähren. Mit Autofähren kann man seinen geliebten PKW mitnehmen. Alle Abfahrts- und Ankunftsdaten sind im Internet verfügbar, wo man auch Tickets buchen kann. Wer nicht seefest ist, sollte die Züge durch den Eurotunnel bevorzugen.Sie sind eine beliebte Alternative statt einer Fährverbindungen nach England.

 

Fahrt mit der Fähre – ein besonderes Erlebnis

Gerade wer mit Kindern unterwegs ist oder noch nie eine Riese mit der Fähre nach England gemacht hat, sollte nicht darauf verzichten, mit der Fähre anzureisen. Es ist ein besonderes Erlebnis, vom Festland los zu fahren und auf einer Insel wieder anzukommen. Man kann sich gut vorstellen, wie Einwanderer z. B. nach Amerika gelangt sind, wenn man die Küste sieht und sich auf die neuen Erlebnisse freut.

Mr WordPress sagt:

Hi, this is a comment.
To delete a comment, just log in and view the post's comments. There you will have the option to edit or delete them.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.